Häufig gestellte Fragen

Was ist Atmaseva?

... ein Weg, den Hilfebedürftigen und Notleidenden entgegen zu eilen

... ein Ort, wo Ältere und Menschen mit Behinderung ein liebevolles Zuhause und Betreuung finden, für soziale Projekte und der spirituellen Praxis

... ein Abenteuer in selbstlosem Dienen

... eine Gelegenheit um Großherzigkeit, Mitgefühl, Friedfertigkeit, rechtes Handeln, Gewaltlosigkeit, Wahrhaftigkeit und Opfermut beständig zu üben, um das eigene Leben und das anderer zur erheben und zu bereichern

... eine Suche nach tieferem Sinn in einer Welt in der der Mensch sich in Selbstsucht, Gier und Leidenschaft verstrickt und grundlegende menschliche Werte vergessen hat

... eine Initiative von Menschen aus allen Regionen Deutschlands und aus dem europäischen Ausland, die ein gemeinsames Leitbild haben, die auf die eine oder andere Weise an Gott glauben und die für Toleranz und Brüderlichkeit zwischen den Religionen einstehen

... eine Vision im Werden mit einem Zentrum, wo selbstloses Dienen eine herausragende Stellung einnimmt

... ein gemeinnütziger Verein, dem man sich anschließen kann und der Mitglied im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband

... ein altes Rittergut, das zu DDR-Zeiten als Bildungszentrum gedient hat, danach zerfiel und nun durch das Zusammenwirken zahlloser Menschen zu neuer Blüte geführt wird

... ein Projekt, über dessen laufende Aktivitäten wir informieren und das einen Infobrief herausgibt

 

Wo liegt Atmaseva?

... in Hohenprießnitz in Sachsen, 30 km nördlich von Leipzig

... in anmutiger Landschaft nahe der Mulde, einem Nebenfluss der Elbe

... auf dem alten Rittergut in Hohenprießnitz, neben dem Barockschloss, das von einem Investor zu einem Kunst- und Kulturzentrum entwickelt wird

 

Wer ist verantwortlich?

... der gemeinnützige Verein mit seinem Vorstand

... alle, die tätig mithelfen bei der Verwirklichung der Vision

 

Wie kommt man nach Hohenprießnitz?

... mit dem Zug bis Leipzig

... dann weiter (ca. 54 Min. Gesamtzeit) mit den Bussen 196 und 233 über Bad Düben bis nach Hohenprießnitz/Mitte

... oder (ca. 20 Min.) mit dem Regionalzug oder der S-Bahn S4 bis Eilenburg und weiter mit dem Bus 233 nach Hohenprießnitz-Mitte

... oder von Eilenburg abholen lassen...