Aktuelles

Tibetische Mönche streuen Medizinbuddha-Mandala

21.08.2018. Vom 19. bis 23. September 2018 streuen vier tibetische Mönche aus Millionen mit Naturfarben gefärbten Sandkörnern in kontemplativer tagelanger Arbeit ein Medizinbuddha-Mandala. Die Arbeit wird durch Gebete und Rezitation der Mönche begleitet. Nach dem abschließenden Ritual wird das Mandala am Sonntagmorgen wieder aufgelöst. Seine Auflösung und die anschließende Prozession an die Mulde bilden den feierlichen Höhepunkt. Sie symbolisiert die Vergänglichkeit des Lebens.

Interessierte sind herzlich eingeladen, von Donnerstag bis Samstag jeweils zwischen 14:00 und 17:00 Uhr die Entstehung des Sandmandala mitzuverfolgen. Die zeremonielle Auflösung des Mandalas und die feierliche Prozession an die Mulde sind ebenfalls für alle Interessierten offen. Sie beginnt am Sonntag, 23. September um 9:00 Uhr.

Veranstaltungsort ist die "Alma Mater" des Atmaseva Zentrums, Dorfplatz 5e, 04838 Hohenprießnitz. Es ist ratsam Hausschuhe mitzubringen, da die Alma Mater mit Straßenschuhen nicht betreten werden darf.

Die Sommerreise der aus Indien kommenden Mönche steht unter der Schirmherrschaft des Dalai Lama und wird vom Tibetischen Zentrum Hamburg unterstützt. Sie dient unter anderem dem Zweck, Spenden für ein Kultur- und Bildungsprojekt in Osttibet zu sammeln. Bitte beachten Sie den entsprechenden Hinweis im Veranstaltungflyer. Die Teilnahme selbst ist kostenlos. Warme Getränke und kleine Snacks werden angeboten. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer am rechten Seitenrand.

Ihre Fragen beantworten wir gern. Schreiben Sie uns hierzu ein Nachricht an: info@atmaseva.de